Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein
Kölner Str. 2
57072 Siegen

Telefon: 0271-2342943
Fax: 0271-2342944

E-Mail: mail@die-linke-siegen-wittgenstein.de

Bürozeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag
    16.00 – 18.00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag
    10.00 - 13.00 Uhr
 

Die LINKE auf facebook


 

DIE LINKE auf Twitter

 

Termine

Konzert gegen Rechts Vol. III – Niemand wird vergessen
16. Dezember 2017 19:15
Ort: Vortex Surfer Club
Input: Niemand wird vergessen - Bruno Kappi (Referent: VVN-BdA)
 

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein: Pressemeldungen

3. November 2017 Sylvia Gabelmann

Jetzt umsteuern: Klima schützen - Kohle stoppen!

 Mehr...

 
25. Oktober 2017 Sylvia Gabelmann

Solidaritätsnote Uniklinik Düsseldorf

 Mehr...

 

Treffer 1 bis 2 von 98

 
 

Der Pflegenotstand in Deutschland - Sehenden Auges in die Katastrophe

Eine Radiosendung des Bürgerfunks von Radio Siegen - Lokalreport Kreuztal

Sabine Reuter, Ruth Endrulat und Burkhard Irle von Pflege am Boden sprechen mit  Sylvia Gabelmann, DIE LINKE.Siegen-Wittgenstein, und Moderatorin Ulla Schreiber über den Pflegenotstand in Deutschland. 

Auf das Logo klicken und bei Mixcloud anhören!

 
 
 

Solidarität mit der Bücherkiste

Unsere Buchhandlung in Siegen

Warum wir unsere Bücher in der Bücherkiste kaufen, erfahren Sie hier

Buchhandlung Bücherkiste GmbH
Bismarckstr. 3
57076 Siegen
Telefon: 0271 45135
Telefax: 0271 790585
buecherkistesiegen@online.de

 

Hier ist DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf der Website des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein der Partei DIE LINKE.

Sie finden auf den folgenden Seiten zahlreiche Informationen über uns als Partei, unsere Positionen und Aktionen. Die Seiten sollen Sie informieren. Wir möchten Sie aber gleichzeitig auch begeistern und einladen bei uns mitzumachen. Unsere Partei braucht Sie! Denn nur gemeinsam kommen wir dem Ziel einer sozialen, gerechten und friedlichen Welt auf die Spur.

Machen Sie mit!

Frieden auf Erden - Waffenexporte stoppen

Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzten. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen und die Katastrophe der Arbeitslosigkeit zu verhindern. Albert Einstein (1879-1955)

Mit oben stehendem Aufruf mobilisieren der Kreisverband Siegen-Wittgenstein, die Kreistagsfraktion Siegen-Wittgenstein und die Ratsfraktion Siegen der Partei DIE LINKE. für Samstag den 09.12. zu geplanten landesweiten Demonstration gegen die Abschaffung des Sozialtickets im ÖPNV in NRW.

Obwohl nach den Protesten der letzten Tage und Wochen die schwarz-gelbe Landesregierung einen ersten Rückzieher gemacht hat und für 2018 die vorgesehene Streichung des Landeszuschusses in Höhe von € 40 Millionen zurückgenommen hat, soll weiterhin die schrittweise Kürzung und Streichung bis 2020 verfolgt werden.

Die Streichung der Zuschüsse und damit die Abschaffung des Sozialtickets - das in seiner jetzigen Form deutlich erhöht werden müsste, um für die Empfänger von Sozialleistungen z.B. nach SGB II (Hartz IV) eine auskömmliche Nutzung zu ermöglichen, ist nicht vom Tisch.

Deshalb wird die Demonstration am 09.12. wie geplant stattfinden, und DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein wird die Teilnahme in Wuppertal mittels Fahrgemeinschaften organisieren.

Zwecks der Bildung von Fahrgemeinschaften ab Siegen nach Wuppertal bitten wir um Rückmeldung bei mir  mit Mail an: magraeb-si@t-online.de oder telefonisch: 0176-21903923

Siegener Ge(h)denken 2017

Weiter Infos siehe Flyer 

Sylvia Gabelmann zu ihrer Wahl in den Bundestag:

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe in Berlin und werde mich dort selbstverständlich auch um die Themen kümmern, die den Menschen in Siegen-Wittgenstein auf den Nägeln brennen“, so Sylvia Gabelmann aus Siegen, die über die Landesliste der Partei DIE LINKE den Sprung in den Bundestag geschafft hat.

„Die deutlichen Zugewinne unserer Partei im Kreisgebiet sind auch das Ergebnis eines intensiven Wahlkampfs, den wir in den Städten und Gemeinden des Kreises geführt haben und wo wir vor allem von vielen jungen Mitgliedern unterstützt wurden, die in den Monaten nach der Landtagswahl den Weg zu uns gefunden haben“ so Mareike Heupel, Sprecherin des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein in einer ersten Stellungnahme. 

„Das starke Ergebnis der AfD auch in unserem Wahlkreis muss uns allerdings Veranlassung sein, die inhaltliche Auseinandersetzung mit dieser Partei auch nach dem Ende des aktuellen Wahlkampfs fortzuführen um den Menschen klar zu machen, dass Ausländerfeindlichkeit und das Schüren von Ressentiments keine Antwort auf die soziale Schieflage in Deutschland sind“, so Kreisgeschäftsführer Martin Gräbener

 „Sicherung und Steigerung des Mindestlohns, bessere Arbeitsbedingungen in den Gesundheits- und Pflegeberufen, die Abschaffung von Hartz IV bleiben für uns vordringliche Aufgaben, die wir in Berlin weiter von den Oppositionsbänken aus angehen werden, von der Sicherung der Arbeitsplätze in der Stahlindustrie und dem Einsatz für einen aktiven Klimaschutz ganz zu schweigen“. In diesen Feldern und dem konsequenten Einsatz für Frieden und Abrüstung sieht die neue Bundestagsabgeordnete Sylvia Gabelmann Schwerpunkte ihrer künftigen Arbeit. 


Veranstaltungen und Aktionen
18. Oktober 2017 Dirk Jakob

Herausforderungen an die Friedensbewegung nach den Bundestagswahlen

Veranstaltung des ABFS mit Rainer Braun Mehr...

 
1. September 2017

Statt Altersarmut, Renten rauf!

 Mehr...

 
5. August 2017

10 Jahre DIE LINKE.Kreisverband Siegen-Wittgenstein

 Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 47